Menü
Balkon-Solaranlage; im Hintergrund Vater mit Kind und Hund auf einem Balkon

Mini-PV-Anlagen für Balkon oder Terrasse

Sonnenenergie nutzen und EVA-Vorteil genießen

Mini-Solaranlagen, die auf dem Balkon, im Garten oder auf der Terrasse installiert werden können, werden immer beliebter. Über mobile Panels wird die Energie der Sonneneinstrahlung gesammelt. So können Haushalte ohne großen Aufwand selbst in einem gewissen Maß Strom erzeugen. Doch für wen lohnen sich die Anlagen? Die Energieversorgung Alzenau (EVA) hat die wichtigsten Vor- und Nachteile zusammengefasst und bietet ein steckerfertiges Komplettset mit 600 Wp Ausgangsleistung zum Vorteilspreis an.

Die Anlagen, oftmals auch als Balkonkraftwerk bezeichnet, rentieren sich dann, wenn zum Zeitpunkt der Energieerzeugung auch wirklich kontinuierlich Strom benötigt wird, beispielsweise für den Kühlschrank, das WLAN oder andere Geräte im Stand-by-Modus. Eine Speicherung des erzeugten Stroms ist nur mit externen Speichermodulen möglich, was allerdings zusätzliche Kosten verursacht. 

Mit der EVA Sonnenstrom auf dem eigenen Balkon erzeugen

Möchten Sie auch Ihren eigenen Sonnenstrom erzeugen? Sichern Sie sich jetzt direkt bei der EVA eine Mini-Solaranlage zum Vorteilspreis. Im Set enthalten sind:

2x Solarmodul - HECKERT „Made in Germany“ mit einer Peak Leistung von je 325 Watt (Abmaße ca. 1670 mm x 1006 mm x 38 mm)

1x Microwechselrichter APSystems DS3-S-EU 600W

1x AC Anschlusskabel 4 m APSystems mit SCHUKO Stecker

Wann lohnt sich die Anschaffung?

Experten gehen derzeit von einer Amortisationsdauer von rund fünf bis acht Jahren für ein Balkonkraftwerk aus. Damit sich die Anschaffung der Anlage auch tatsächlich lohnt, ist die richtige Ausrichtung wichtig. Mit einem West- oder Ostbalkon erzeugt man rund 30 % weniger Strom als bei einer Südausrichtung.

Vorteile:

  1. Klimafreundlich: Balkonkraftwerke produzieren saubere Energie und tragen somit zum Umweltschutz bei.
  2. Geringe Kosten: Balkonkraftwerke sind in der Regel günstiger als herkömmliche PV-Anlagen und können leicht installiert werden.
  3. Unabhängigkeit: Mit einem Balkonkraftwerk kann man eine gewisse Menge des eigenen Stroms selbst produzieren.
  4. Einfache Installation: Die Installation von Mini-Solaranlagen ist relativ unkompliziert und ohne großen Aufwand möglich.
  5. Flexibilität: Balkonkraftwerke können anders als Anlagen auf dem Dach leicht demontiert und bei einem Umzug mitgenommen werden.

Nachteile:

  1. Eingeschränkte Leistung: Die Mini-Solaranlagen haben nur eine begrenzte Leistungsfähigkeit und können nicht genug Strom produzieren, um einen ganzen Haushalt zu versorgen.
  2. Wetterabhängigkeit: Die Leistung von Balkonkraftwerken hängt natürlich von der Sonne ab, daher ist eine kontinuierliche Stromerzeugung nicht möglich.
  3. Platzbedarf: Die Anlagen benötigen Platz auf dem Balkon oder der Terrasse und könnten in engen Stadtwohnungen schwer zu installieren sein.

Wenn Sie Beratung oder noch weitere Informationen für Ihre Entscheidung brauchen, hilft Ihnen das Kundenteam der EVA ebenfalls gerne weiter. Bei der Anmeldung der Anlage beim Netzbetreiber unterstützt Sie die EVA ebenfalls!

25 Jahre für die Region - Zeit zum Feiern!


Als kleines Dankeschön zum 25-jährigen Bestehen der EVA erhalten EVA-Kunden beim Kauf einer Mini-Solaranlage - einen 25 Euro Gutschein der GHG und ein Glas leckeren Alzenauer Honig. Die Aktion gilt nur solange der Vorrat reicht.

Alle Infos dazu gibt’s in der „I love Alzenau“ App – einfach auf den EVA-Button klicken!

Seite drucken