Menü

eCarsharing - Werden sie selbst e-mobil

Elektroautos stehen für die Mobilität der Zukunft. Kein Wunder: Sie fahren vollkommen emissionsfrei durch Stadt und Land, sind dabei kaum zu hören und schützen so Umwelt und Klima.  Testen Sie einfach selbst! In Kürze bieten wir unseren Kunden smartes eCarsharing direkt vor Ort mit einem Opel Ampera. Buchen können Sie ganz einfach per App zum Pauschalpreis, geladen wird auf dem EVA-Parkplatz sogar kostenlos. Alle Infos finden Sie hier:

eCarsharing-Angebot der EVA
>> www.hop-on.de/eva
 

Zwei Ladesäulen für Elektroautos in Alzenau

Für uns als regionaler Energieversorger ist es eine Selbstverständlichkeit, sich für den Ausbau der Zukunftsmobilität in unserer Stadt stark zu machen. Aus diesem Grund betreiben wir 2 Ladesäulen in Alzenau: 

  • eine E-Tankstelle auf dem öffentlichen Parkplatz des EVA Betriebsgebäudes im Mühlweg 
  •  eine Schnell-Ladesäule auf dem Burgparkplatz

Vorteile der Elektromobilität

Der Umstieg in die nachhaltige Mobilität lohnt sich. Die Preise von  Verbrennern und Autos mit Elektromotor nähern sich immer mehr an. So kostet ein Zoe von Renault in etwa so viel wie ein vergleichbares Fahrzeug mit Verbrennungsmotor. Rechnet man in den Preis außerdem den Umweltbonus ein, kann so ein Elektroauto in der Anschaffung sogar günstiger als herkömmliche Modelle sein. Denn die Bundesregierung fördert die Anschaffung von E-Autos mit einem attraktiven Bonus in Höhe von 4000 Euro. Und damit nicht genug: E-Autos sind für zehn Jahre von der Kfz-Steuer befreit und haben geringere Unterhaltskosten als „normale“ Autos.

Nur zum Vergleich: Während 100 Kilometer im E-Auto nur 4,53 Euro kosten (das ist der Preis für genau 17 kWh, die ein E-Auto durchschnittlich für 100 Kilometer verbraucht), müssen Fahrer von Autos mit Verbrennungsmotoren für die gleiche Strecke 7,80 Euro berappen (das entspricht einem Benzinpreis von 1,30 Euro pro Liter und einem Verbrauch von 6 Litern auf 100 Kilometer).


Und so können Sie Ihr Elektroauto laden:

Keine Frage: Die Lade-Infrastruktur könnte besser sein. Zwar gibt es mittlerweile etwa 14.000 öffentliche Ladesäulen bei uns in Deutschland, ein zügiger Ausbau der Lade-Infrastruktur muss aber sein. 

In Alzenau gibt es je zwei E-Ladestationen für Elektroautos und E-Bikes, die von der EVA betrieben werden. Hausbesitzer können den eigenproduzierten Sonnenstrom vom Dach an der heimischen Wallbox tanken. Und wer keine Solaranlage hat, schließt die Wallbox für das Elektroauto einfach ans Stromnetz an. 

Strom tanken in Alzenau

Die EVA betreibt zwei E-Tankstellen in Alzenau. An beiden Standorten können je zwei Elektrofahrzeuge gleichzeitig mit klimaneutralem Solarstrom betankt werden. Zudem gibt es zwei weitere Ladestationen für E-Bikes. 

Ladesäule hinter dem EVA-Gebäude (Parkplatz)
Mühlweg 1, 63755 Alzenau
Steckertypen: Typ 2, Schuko
Ladesäule am Burgparkplatz
Burgstraße 14, 63755 Alzenau
Steckertypen: Typ 2, Combo 2 und Chademo
Ladesäule EBG compleo
AC 1* 22 kW; 1 * 43 kW 
DC 50 kW
Ladesäule für E-Bikes vor dem EVA-Gebäude
Mühlweg 1, 63755 Alzenau
Laden von drei E-Bike-Akkus gleichzeitig möglich
Ladesäule für E-Bikes, Innenstadt (neben Stadtbibliothek) 
Friedberger Gässchen
Laden von drei E-Bike Akkus gleichzeitig möglich

 

Lademap unserer Partner aus dem Ladenetz-Verbund


Mit der Ladekarte der EVA Alzenau können Sie an rund 13.000 Ladepunkten Strom tanken.

  • an 2.200 Ladepunkten unserer Stadtwerke-Partner aus dem Ladenetz-Verbund
  • sowie an den 10.800 Ladepunkten unserer nationalen und internationalen Roaming-Partner

Alle Ladesäulen haben mindestens zwei Ladepunkte, so dass immer zwei Fahrzeuge gleichzeitig tanken können. An Schnell-Ladesäulen lässt sich Ihr Fahrzeug innerhalb von ca. 30 Minuten aufladen - abhängig von der Akkukapazität und dem verwendeten Ladestandard Ihres E-Autos. 

Aktuelle Übersicht der Ladepunkte mit Suchfunktion:
>> www.ladenetz.de

Elektroauto zuhause laden mit der eigenen Ladebox


Natürlich lässt sich ein Elektroauto auch daheim tanken. Dafür brauchen Sie eine so genannte Ladebox, die idealerweise in Ihrer Garage oder Carport angebracht ist. Mit so einer Box laden Sie Ihr neues Auto bequem und schnell auf – vielleicht sogar mit dem Sonnenstrom, den Ihre Photovoltaikanlage produziert.

Ihr Elektroinstallateur benötigt für die gesetzlich vorgeschriebene Anzeige bzw. Anmeldung und Inbetriebnahme einer solchen heimischen Ladebox folgende 3 Anträge, die dann ausgefüllt und unterschrieben bei uns einzureichen sind:

>>Anmeldung zum Netzanschluss

>> Inbetriebsetzungsanzeige

>>Datenblatt für Elektroladeeinrichtungen

>>Allgemeine Informationen zu Ladeeinrichtungen
 

Jeder Kunde mit einem Elektrofahrzeug kann eine EVA Ladekarte beantragen und an der E-Tankstelle damit bezahlen.  

So einfach geht´s

Auf der EVA Ladekarte befindet sich ein RFID-Chip, mit dem Sie sich an der Ladesäule als Benutzer authentifizieren können. So erhalten Sie einfach, sicher und schnell Zugang zu allen Ladepunkten unseres Partner-Verbundes - und das sind derzeit insgesamt 13.000.  Wenn Sie Ihr Auto aufgeladen haben, melden Sie sich mit der Ladekarte wieder ab und entfernen den Stecker aus der Ladesäule.

Wo kann ich mit der EVA Ladekarte laden?

Mit der EVA Ladekarte können sie an allen Ladestationen der EVA, unseres Partners ladenetz.de und der Roamingpartner laden.

Was kostet das Laden?

Die Preise finden Sie in der nachfolgenden Preisübersicht und im Download-Bereich.

Preisübersicht
Grundpreis der EVA Ladekarte
 
EVA Tarifkunde
Normalpreis
 
1,00 Euro im Monat
 6,00 Euro im Monat
 
Laden mit der EVA Ladekarte
Ladekarte AC-TarifEVA Tarifkunde: 29,00 Cent pro kWh
Normalpreis: 29,00 Cent pro kWh
Ladekarte DC-TarifEVA-Tarifkunde: 35,00 Cent pro kWh
Normalpreis: 35,00 Cent pro kWh
Laden mit der Direktzahlung via Smartphone 
über die Ladeapp von ladenetz.de
Ladeapp AC-Tarif (Wechselstrom)1,00 € Startgebühr + 43,00 Cent pro kWh 
Ladeapp DC-Tarif (Gleichstrom)1,00 € Startgebühr + 48,00 Cent pro kWh
  
Ladepreis an Ladesäulen der Roamingpartner von ladenetz.de
 EVA Ladekarte Typ 2 (AC)  43,00 Cent pro angefangene kWh
EVA Ladekarte CCS, CHAdeMO (DC)48,00 Cent pro angefangene kWh


Preisstand: Juli 2020

 

Downloads zur E-Mobilität

Was kostet das Laden eines Elekroautos mit der EVA Ladekarte, Nutzungsbedingungen und AGB der Energieversorgung Alzenau und des Ladenetz-Verbunds können Sie hier herunterladen: 

Noch Fragen?

Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen SIe uns an - wir beraten Sie gern zu Ihrer persönlichen Ladekarte.

Seite drucken

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen